Online-Grundriss-Service
Grundrisse für CAFM
Gewerbeobjekte Vermietung
Immobilientransaktionen
Grundlagen für die Umbauplanung
Flächengutachten/Quickcheck
Datenpflege und Gebäudearchiv
Wohnungsgrundrisse


Wohnflächenermittlung

Was versteht man unter Wohnflächenermittlung?
Die Wohnflächenermittlung gibt die tatsächliche Wohnfläche eines Objektes in Quadratmetern wieder. Hierbei ist zu beachten, dass die Wohnfläche nicht zwangsläufig der Grundfläche entspricht, da beispielsweise Räume je nach ihrer Höhe unterschiedlich in die Wohnfläche einfließen. Auch Balkone, Terrassen, Loggien und andere Freisitze werden unterschiedlich bemessen. Meist wird hierfür die Definition der 2. Berechnungsverordnung angewendet.

Wofür benötigt man die Wohnflächenverordnung?
Die Wohnflächenverordnung spielt eine große Rolle, wenn es um den Mietpreis, die Ermittlung und Verteilung von Nebenkosten, Mieterhöhungen und Umlagen bei Modernisierungsmaßnahmen geht. Anhand der Wohnfläche lassen sich die Kosten so genau beziffern. Bei falscher Ermittlung oder ungenauen Angaben kann dies dazu führen, dass Ihr Mieter seine Miete kürzen kann und Ihre Nebenkostenabrechnung, sowie andere Erhöhungen anfechtbar werden. Dies kann unnötig viel Geld kosten. Auch bei der Wirtschaftlichkeitsberechnung und bei der Ermittlung der Rentabilität ist die Wohnflächenermittlung von entscheidender Bedeutung. Ersichtlich wird dabei, wann sich der Bau eines Gebäudes auszahlt und wie viel Rendite man jährlich damit erwirtschaften kann.

1000hands ist Spezialist in der Ermittlung von Wohnflächen. Lassen Sie es nicht zu bösen Ɯberraschungen kommen und vermeiden Sie unnötige Kosten, indem Sie Ihre Wohnfläche bei einem Experten ermitteln lassen. 1000hands übernimmt Ihre Wohnflächenermittlung unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzesgrundlagen.